Schöngeistiges
You Are Reading

Traumhaftes Kroatien

0
HOTSPOTS, Reisen Europa

Traumhaftes Kroatien

Urlaubsfeeling pur

Ihr Lieben!

Ich möchte euch in diesem Beitrag von einem meiner absoluten Lieblingsreiseländer Kroatien erzählen. Wir hatten das Glück im letzten Jahr 3 Mal in Kroatien Urlaub machen zu können. Im Frühjahr und zu Pfingsten waren wir 2 Mal bei Freunden im Landesinneren. Unweit von Zagreb und dem entzückenden Städtchen Varaždin und das dritte Mal entspannt am Meer ließ es sich sehr gut aushalten.

Ihr findet in meinen Artikel viele Informationen und tolle Tipps für Dalmatien und Umgebung. Über folgende Hotspots schreibe ich hier für euch:

  • Trogir
  • Ciovo
  • Split
  • Brač – Bol
  • Omis
  • Dubrovnik

Viel Spaß beim Träumen!

Dalmatien

Da aller guten Dinge 3 sind, fuhren wir in unserem Sommerurlaub nochmal in das wunderbare Kroatien mit seiner einzigartigen Landschaft, traumhaftem Meer, sehr gutem Essen und wundervollen Menschen. Diesmal führte uns unsere Reise ins schöne Dalmatien nach Trogir / Ciovo nahe der wunderschönen Küstenstadt Split.

Trogir

Promenade mit Yacht Trogir

Trogir, von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, war für uns Liebe auf den ersten Blick. In der verkehrsfreien, vollständig erhaltenen Altstadt wandelt ihr durch ein Kunstwerk von Gotik bis Barock. Es gibt unzählige kleine Gassen mit hübschen Bars, Restaurants, Boutiquen, Souvenirläden und wunderbaren Foto Spots.

Ein Traum ist die Promenade von Trogir. Dort kann man in geschmackvoll gestalteten Bars & Restaurants dem bunten Treiben herrlich zuschauen und natürlich auch selbst wunderbar flanieren und sich köstlich amüsieren. Ein besonderes Highlight sind die traumhaften Yachten und Segelboote, die beeindruckend am Pier liegen und dem Ganzen ein edles & luxuriöses Flair verleihen. Trogir ist auch bekannt für seinen Schiffsbau in Kroatien. Hier findest du traumhafte Boote für jeden Geschmack und Geldbeutel.

Am Ende der Promenade thront die mächtige im 15. Jh. erbaute Festung Kamerlengo. Der Innenhof der venezianischen Burganlage, die einen älteren Turm von 1380 integriert, ist im Sommer malerische Kulisse für Konzerte und Theateraufführungen.

FOTO SPOT: Hinter der Festung könnt ihr zum Sonnenuntergang traumhafte Fotos machen. Es lohnt sich!

Festung Trogir

TIPP: Unser absolutes Lieblingsrestaurant in Trogir trägt den Namen der Festung „Kamerlengo“. Dieses Restaurant ist der absolute Hammer! Es gibt weltklasse frischen Fisch, der professionell auf dem Grill zubereitet und mit frischen Kartoffeln und Gemüse serviert wird. Selbstverständlich bekommt man auch tolle kroatische und internationale Fleischgerichte, Vorspeisen, Nachspeisen…alles was das Schlemmerherz begehrt. Ich empfehle euch zu reservieren, da das Kamerlengo in der Regel ausgebucht ist. Ich habe euch den Link oben hinterlegt, so findet ihr direkt alles, was ihr braucht.

Ciovo

Auf Ciovo hatten wir im letzten Jahr unser Ferien-Appartment in Kroatien, was uns in jeder Hinsicht sehr gut gefallen hat. Von dort aus hat man den schönsten Blick auf das historische Zentrum von Trogir. Nur von dort aus könnt ihr die ganze Pracht dieser wunderschönen Stadt erfassen. Ciovo grenzt direkt an Trogir, ist aber viel ruhiger und wunderbar für einen entspannten Urlaub und tolle Tage am Strand, Essen in kleinen, schnuckeligen Tavernen am alten Hafen, von wo aus man auch entspannt mit der Fähre z. B. nach Split kommt. Das Tolle…wenn ihr Lust auf Party, Flanieren, gutes Essen, Bummeln, Leute gucken und Ausflüge habt, seid ihr in wenigen Minuten in Trogir oder auch recht schnell mit dem Auto oder der Fähre in Split.

Wir haben die Tage dort sehr genossen. Von unserer Wohnung waren wir in ein paar Minuten am Meer. Es gab dort schöne Sonnen- und Schattenplätze und wenn gewünscht und Sonnenliegen zum fairen Preis. Ein klasse Strandrestaurant und ein Supermarkt sind direkt Vorort. Das absolute Highlight für die Kids und Youngsters war der WaterPark. Richtig klasse! Ich war auch 2 Mal dort toben und nach einer guten Stunde, und gefühlten 888 Mal ins Wasser fallen, fix und foxi.

Split

Mit rund 170.000 Einwohnern ist Split die größte Stadt Dalmatiens, die zweitgrößte Kroatiens und darüber hinaus einer der wichtigsten Industriestandorte des Landes.

Highlight ★★★ Diokletianpalast

In vielen Städten stehen Paläste, aber eine Stadt im Palast gibt es nur einmal: in Split. Der römische Kaiser Diokletian ließ direkt am Meer seinen prunkvollen Alterssitz errichten, aus dem später die mittelalterliche Stadt wuchs. Bereits lange über die Mauern der antiken Anlage hinausgewachsen, ist Split jetzt das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Dalmatiens.

Den Diokletionpalast betretet ihr über die prachtvolle Riva und seid direkt im Untergeschoss, die Podrumi, des antiken Komplexes. Eine große Treppe führt euch hinauf zum Peristyl, umsäumt von wunderbaren Arkaden gestützt von korinthischen Säulen.

Nun seid ihr mittendrin im beeindruckenden Herzen von Split. Ihr könnt von hier aus alles tun, was ihr auf einer Städtetour gerne macht. Direkt geradeaus vom Peristyl führt eine Treppe hinauf in die Altstadt und die wundervollen Gassen. Rechte Hand seht ihr die „Touristen Information“. Dort könnt ihr euch kostenfrei eine Karte besorgen und Tipps für euer Sightseeing bekommen z. B. wann die nächsten Stadtrundgänge stattfinden.

TIPP: Ich empfehle euch die App „Get your Guide“. Hiermit könnt ihr wunderbar Aktivitäten und Ausflüge planen und Tickets ganz einfach online reservieren / kaufen.

Have a break

So, wenn ihr euch nun schlau gemacht habt und schon eine kleine Verschnaufpause braucht, empfehle ich euch das Café Duje. Ihr findet es, wenn ihr aus der Touristen Information kommt und direkt links um die Info herum lauft, ca. 50 Meter geradeaus rechte Hand (gegenüber eines ganz netten Souvenir Shops). Hier gibt es feine Kaffeespezialitäten wie z. B. köstlichen Eiscafé, leckeren Kakao, tolle selbstgemachte Limos & Eistees und gute Snacks für zwischendurch.

Bestens gestärkt könnt ihr nun zu eurem geführten Stadtrundgang oder auf eigene Faust los laufen. Es gibt soviel zu entdecken. Traumhafte Sehenswürdigkeiten, schöne Gassen, kleine Boutiquen, wundervolle Cafés, Restaurants und Bars. Split ist ein echter Hochgenuss für jeden Genießer!

Riva

Für einen Drink zwischendurch oder auch schön zum Abendessen sitzt es sich wunderbar an der Promenade „Riva“. Hier reihen sich gute Restaurants und Bars aneinander. Ich empfehle euch Tripadvisor zu konsultieren. Hieraus haben wir bisher immer klasse Empfehlungen bekommen.

Brač – Bol

Eine Reise zu einem der schönsten Strände Europas / Kroatiens auf der Insel Brač ist in meinen Augen ein Muss, wenn man in Dalmatien ist. Ist gibt verschiedene Möglichkeiten dorthin zu kommen: mit dem Auto, Reisebus, der Fähre, dem Schnellboot, der Yacht oder dem Katamaran…was meine präferierte Wahl ist. Der wundervolle Strand „Zlatni rat“ auch „Goldenes Horn“ genannt ist wie eine Sichel aus feinem Kies geformt und schwingt je nach Meeresströmung mal nach Ost oder West. Das Meer ist herrlich klar und erfrischend und nachdem man ausgiebig geschwommen oder geschnorchelt ist, kann man gemütlich auf den Liegen, Kissen und Sofas der coolen Strandbars chillen, den DJ’s lauschen und leckere Drinks genießen.

Brac - Bol - Goldenes Horn

Omis

Omis ist ein hübsches, ehemaliges Seeräuberstädtchen am Ausgang der traumhaft schönen Cetina-Schlucht. Ich empfehle euch unbedingt einen Ausflug ins Hafenstädtchen Omis, das sich ca. 28 km südöstlich von Split am Fuße des Mosor-Gebirges erstreckt. Eng an den Fels geklammert steigen die Häuser am steilen Hang empor, überragt von Kirchtürmen und alten Festungsruinen. Mittendrin durchbricht die Schlucht der Cetina das weiße Karstgestein und bahnt sich ihren Weg ins Meer.

Hier könnt ihr traumhafte Natur erleben. Wenn ihr es entspannter mögt, mietet euch einfach ein kleines Motorboot. Gleich am Ausgang der Cetina Schlucht kommt ihr in die Stadt über eine Brücke. Dort seht ihr schon die kleinen Boote liegen. Meist stehen die Vermieter an der Brücke oder in der Nähe der Boote. Ihr könnt auch eine geführte Bootstour mitmachen. Direkt von der Brücke aus seht ihr bereits die Boote regelmäßig in größeren Gruppen ablegen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Besonders empfehlenswert ist das Rafting in der Cetina Schlucht. Wir haben es im letzten Sommer mit unserem Sohn (10 Jahre) gemacht und es war ein riesen Spaß! Es gibt verschiedene Schwierigkeitsgrade und natürlich getrennte Boote für Familien und andere abenteuerlustige Besucher. Es war für uns alle ein tolles Erlebnis und wir würden es jederzeit wieder machen.

TIPP: Empfehlen können wir euch „Pirate Rafting“ von Heike & Neno. Die beiden machen die Touren schon viele Jahre, sind sehr freundlich und professionell und verfügen über klasse Guides, mit denen es einfach Spaß macht und die sich gut auskennen. Lasst euch überraschen…es ist mega!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine weitere Möglichkeit die wundervolle Landschaft rund um Omis und die Cetina Schlucht zu genießen ist die Zipline. Bekannte von uns haben es ausprobiert und sagen es ist eine riesen Gaudi!

Natürlich könnt ihr hier auch wunderbar wandern oder Mountain biken. Es kommt jeder, egal ob groß oder klein, ob sportlich oder eher gemütlich, auf seine Kosten. Es ist einfach nur traumhaft schön!

TIPP: Wenn ihr euch wunderbar ausgepowert habt, empfehle ich euch die Einkehr in einen meiner absoluten Lieblings-Biergärten Kroatiens. Es ist das Restaurant Radmans Mühlen. Hier bekommt ihr wunderbar frisches Bier vom Fass, selbst gebackenes Brot, leckere kroatische Grillspezialitäten und vieles mehr. Ein tolles Ausflugsziel direkt am Cetina Fluss zum herrlich entspannen, ausruhen und genießen.

Dubrovnik

Dubrovnik und seine Inselwelt, wird auch als „Perle der Adria“ bezeichnet. Es erhebt sich in pittoresker Lage auf einem dreiseitig vom Meer umspülten Felsen. Mit kulturhistorischen Schätzen von Weltrang und mediterranem Charme reich gesegnet, ist die Stadt eines der reizvollsten Reiseziele in Kroatien, das ich euch sehr empfehlen möchte. Die Stadt beeindruckt durch ihre mächtigen Festungsmauern und beherbergt wunderschöne mittelalterliche Kirchen, Klöster und Patrizierpaläste – ein historisches Ensemble, das in Europa seinesgleichen sucht.

Ihr müsst unbedingt über die imposante Stadtmauer „Gradske Zidine“ laufen. Die 1940 m lange Mauer ließen die Stadtväter im 15./16. Jh. massiv ausbauen. Die besten Baumeister seiner Zeit sicherten das Jahrhundertwerk mit 5 Festungen, 16 Türmen, 120 Kanonen und 2 Haupttoren. Rechnet ca. 2 Stunden für den Rundgang auf der Mauerkrone, nehmt genügend Wasser, Sonnenschutz, Kopfbedeckung und unbedingt eure Kamera mit. Es lohnt sich!

Von hier aus könnt ihr wundervolle Eindrücke von Dubrovnik sammeln, habt einen traumhaften Blick aufs Meer, an der ein oder anderen Ecke kleine Möglichkeiten zum Pausieren (meist gut belegt) und immer wieder Hammer Foto Motive. Am besten macht ihr die Tour gleich früh morgens, da es sonst ziemlich heiß und voll dort oben werden kann.

Auch Dubrovnik bietet wieder unheimlich viele tolle Kroatien Impressionen. Hier kann man wunderbar in alten Zeiten schwelgen, sich durch die kleinen verwinkelten Gassen treiben lassen, bummeln, lecker essen und einfach einen oder mehrere traumhafte Tage verbringen. Ich wünsche euch ganz viel Spaß dabei!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr Reisetipps zu schönen Ländern & Orten mit tollen Empfehlungen könnt ihr in meiner Kategorie „HOTSPOTS“ entdecken.

Quellen: ADAC Reiseführer DALMATIEN; Marco Polo Reiseführer Kroatische Küste; Reise Know-How Kroatien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.