Schöngeistiges
You Are Reading

Wunderschönes Mallorca – Kurztrip

0
Lifestyle, Reisen Europa

Wunderschönes Mallorca – Kurztrip

Palma Beach

Ihr Lieben,

ich hab’s getan, bin einfach abgedüst…schwupps innerhalb von 2 Stunden war ich in einer anderen Welt, auf der wunderschönen Balearen Insel Mallorca!

Jeder von uns hat im Moment gewisse Gefühle, Gedanken und Emotionen zur aktuellen Situation. Nachdem ich mich die letzten Monate zwangsläufig auch mit diesen auseinandergesetzt, gewunden und teilweise angefreundet hatte, wurde es mir nach dem Xten Lockdown dann zu einfach anstrengend. Ich wollte einfach mal raus, was anderes sehen, fühlen, schmecken und riechen.

Ein Bekannter erzählte mir am Telefon von seiner kurzfristigen Entscheidung nach Fuerteventura zu fliegen und mal durchzuatmen. Wir hatten gerade aufgelegt, da saß ich schon am PC und schaute nach Urlaubsreisen. Wichtig war mir, dass es kein Risikogebiet ist und ich somit nicht in Quarantäne muss, bei der Rückkehr. Mein Wunsch war seit längerem mal wieder nach Mallorca zu fliegen. Gesagt, getan…am 5. Mai saß ich im Flieger nach Palma.

Gerne möchte ich euch von meinen Erfahrungen erzählen und euch ermutigen einfach mal raus zu kommen.

Mein Beitrag beinhaltet meine besten Tipps für euren Kurztrip:

  • Anreise-/Abreisebedingungen Mallorca – was ihr dazu alles wissen müsst
  • Palma – Tipps rund um diese traumhafte Stadt
  • Sóller – Orangental oder auch „Tal des Goldes“
  • Port de Sóller – traumhaft, romantisches Städtchen mit hübschem Yachthafen
  • Andratx – der Ort der Reichen und Schönen

Mallorca – Ein- und Ausreisebestimmungen

Einreise

Aktuell (Stand 22.05.2021) sind die Einreisebedingungen von Deutschland nach Mallorca wie folgt:

  • PCR-Test – negatives Testergebnis (Test darf bis höchstens 72 Stunden vor Einreise gemacht sein)
  • Spain Travel Health Portal – Formular ausfüllen und QR-Code bekommen, der bei der Einreise gecheckt wird
  • FFP2 oder OP-Maske im gesamten Flughafenbereich und im Flugzeug ist Vorschrift

WICHTIG! Alle detaillierten Informationen und aktuellen Richtlinien findet ihr auf der Website des Auswärtigen Amts unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/spanien-node/spaniensicherheit/210534

TIPP! Weitere wichtige Informationen und Tipps gibt es auch beim ADAC unter https://www.adac.de/news/spanien-urlaub-corona/

Ausreise

Die Ausreise fand ich ziemlich entspannt. Im Hotel nannte man mir einen Arzt, der Corona Tests durchführt. Dort vereinbarte ich online einen Termin, ging zum Testen, bekam mein Ergebnis innerhalb von ein paar Stunden und konnte ohne Probleme am Airport Palma einchecken und nach Deutschland zurückfliegen.

Wichtig: Ihr braucht aktuell für die Rückreise keinen PCR-Test, da Mallorca im Moment eine sehr geringe Inzidenz von ca. 19 hat. Es wird lediglich ein „Antigentest/Schnelltest“ benötigt. Die spanische Regierung hat den Preis hierfür auf 30,- EUR festgelegt.

Das war wirklich easy und unkompliziert!

Palma de Mallorca

Palma de Mallorca ist in meinen Augen eine echte Traumstadt! Sie bietet alles was das Herz begehrt. Ihr findet hier imposante Kultur & Bauwerke, traumhafte Architektur, interessante Menschen, einen tollen langen Strand mit attraktiver Strandpromenade, einen sehr schönen Yachthafen, wunderbare Restaurants, coole Bars und klasse Shoppingmöglichkeiten.

Ich entdecke immer wieder Neues, wenn ich in dieser schönen Stadt bin. Hier gibt es soviel zu erkunden, hübsche Plätze zum Verweilen und wunderbare Ecken zum Entdecken, Entspannen, Schlemmen & Genießen.

PALMA Schriftzug am Hafen

Kathedrale des Lichts

Wenn ihr das erste Mal in Palma seid, empfehle ich euch natürlich erstmal einen Besuch des Wahrzeichens der Stadt – die „Catedral La Seu“ oder auch „Kathedrale des Lichts“. Antoni Gaudí verdankt dieses wunderschöne Bauwerk, dass es von innen noch heller erstrahlt und Miquel Barceló erhob es zu einem Tempel zeitgenössischer Kunst.

Cathedral La Seu

Weitere tolle Tipps zu allen attraktiven Sehenswürdigkeiten bietet euch der Reiseführer Reise Know How City Trip Palma de Mallorca oder diese tolle Website: https://www.abc-mallorca.de/sehenswuerdigkeiten-aktivitaeten-palma/

Prachtstraße „Passeig des Born“

Von der Kathedrale aus habt ihr einen wunderbaren Blick aufs Meer und den Yachthafen. Nicht weit von hier gelangt ihr zu Palmas Prachtstraße „Passeig des Born“. Eine wunderschöne Straße mit traumhaften Bauwerken, in denen ihr die Läden verschiedener edler Luxusmarken und andere hübsche Lifestyle Brands findet. Zwischendurch lässt es sich herrlich unter den schattigen Platanen entspannen, einen Drink nehmen oder zu Mittag essen. Von hier aus zweigen nach links und rechts kleine Gassen in die attraktive Altstadt ab. Hier gibt es unzählige hübsche, individuelle Läden, Cafés, Bars, Restaurants und viele hübsche Bauwerke / Kultur zu entdecken.

Shopping Tipps

Fashion, Sunclasses, Interieur

Ich fand in der Altstadt unter anderem die coole Boutique „essence“ lifestyle & fashion collective von Petra. Hier gibt es sehr stylische, ausgewählte It-Pieces. Mehr zum Sortiment findet ihr auf Instagram unter essencepalma oder auf Facebook unter essence.palma. Ich unterhielt mich wirklich nett mit Petra und kaufte eine sehr schöne Armspange auf der steht „keep growing“ 🙂 Passt gut zu meiner aktuellen Lebenssituation! Sie gab mir ein paar klasse Restaurant Tipps u.a. das fera, von dem ich immer noch unglaublich begeistert bin (mehr dazu unter Restaurants).

Nachdem ich mich jetzt schon herrlich eingegroovt hatte, kaufte ich mir noch eine schicke Sonnenbrille im „multiopticas“ und ein paar schöne Teile für Pool & Strand bei „Massimo Dutti“.

In der Gasse, in der sich Massimo Dutti befindet, gibt es unter anderem auch noch einen tollen Friseursalon vom unvergessenen Udo Walz und einen traumhaft schönen Concept Store „Rialto Living“, den ihr unbedingt besuchen müsst. Hier findet ihr alles was das Herz begehrt. Ausgewählte wunderschöne Mode (für Sie & Ihn), Accessoires, Schmuck, Geschenke, Home Interieur und vieles Schönes mehr. Dieser Laden ist einer meiner absoluten Lieblingsläden in Palma.

Rialto Living

Natürlich dürfen bei einer Shopping-Tour die mallorquinischen Schuhgeschäfte nicht fehlen. Ich finde zwei Geschäfte ganz besonders toll. Mein Favorit No. 1, den ich euch sehr empfehlen kann, ist das „Sommits“. Sommits führt wunderschöne Schuhe, die Lust auf Urlaub und Sommer machen, dazu feine Materialien, sehr gut verarbeitet zu fairen Preisen. Danach entdeckte ich noch einen weiteren hübschen Schuhladen mehr oder weniger gegenüber. Er heißt MARITIM und ich auf der C. Union, 7 wie auch das Sommits. Hier findet ihr von der Sandale, über witzige Sneaker bis hin zu heißen Sommerpumps schicke Schuhe, die Spaß machen.

Restaurants & Bars

In Palma habe ich für euch gleich 2 tolle Restaurant Tipps, die ihr sicher lieben werdet:

Das fera ist das Beste, was ich seit langem erlebt habe. In diesem Restaurant stimmt wirklich alles. Angefangen beim wunderschönen, edlen Ambiente und dem paradiesisch, mediterran anmutenden Innenhof. Der Service dort ist perfekt! Und das Essen ist unbeschreiblich. Ich hatte das fera Menü, dazu als Aperitif einen Campari, danach einen wunderbaren mallorquinischen Chardonnay, bei dem ich geblieben bin, weil er so herrlich köstlich fruchtig und erfrischend schmeckte. Nach gut 3 Stunden Mittagessen war ich völlig selig und beglückt und hätte mich am liebsten in die nächste Hängematte begeben. Ich möchte euch einen Besuch im fera absolut ans Herz legen. Ihr werdet begeistert sein!

Direkt am wunderschönen Yachthafen von Palma findet ihr das Restaurant „Mar de Nudos“. Hier gibt es eine sehr gute japanische & mediterrane Küche in edlem, nautischem Ambiente mit Blick auf die schönen Yachten und auf die Cathedral La Seu. Meine Begleitung und ich gönnten uns eine sehr gute Flasche Cava. Zur Vorspeise nahm ich die mediterranen Tappas und als Hauptspeise den köstlichen Steinbutt…ein Traum! Es hat auch noch eine sehr coole Bar, wenn ihr einfach nur etwas trinken möchtet.

Beide Restaurants liegen eher in der oberen Preisklasse, sind jedoch jeden EURO wert. Ihr werdet mit feinstem Essen, köstlich erfrischenden Getränken, traumhaften Ambiente und perfektem Service belohnt!

Sóller

Am Sonntag mietete ich mir ein MINI Cabrio, um ein bisschen über die Insel zu cruisen und ein paar attraktive, nicht allzu weit entfernte Destinations zu besuchen. Als Erstes stand das hübsche Sóller auf meiner Reiseroute. Ich nahm bewusst die Strecke über die Serpentinen des Tramuntana Gebirges, um die Ruhe und die Idylle dieser wundervollen Landschaft zu genießen.

Sóller liegt im „Orangental“ auch „Tal des Goldes“ genannt . Es gibt in der Region unzählige Orangen- und Zitronenbäume und der Ort selbst ist idyllisch, hübsch und einfach bezaubernd.

Pfarrkirche St. Bartholomäus

In Sóller angekommen, wurde ich direkt am hübschen Hauptplatz des Orts „Plaza Constitución“ mit buntem Treiben, einem kleinen Krämermarkt und geöffneten Cafés und Restaurants begrüßt. Ich schlenderte ein bisschen über den Markt und mein Blick fiel sehr schnell auf die imposante Pfarrkirche St. Bartholomäus. Selbstverständlich wollte ich mehr sehen und ging die schönen Stufen hinauf. Ich trat ein und sah, dass gerade die heilige Messe stattfand. Einige Zeit nahm ich die Stimmung und die herrliche Atmosphäre des Gotteshauses auf und schaute der Andacht zu. Dann zog mich ganz leise wieder zurück und war noch einige Zeit danach ganz erfüllt vom diesem schönen Ort!

Shopping

Ich spazierte weiter über den hübschen Markt und fand rechts in einer kleinen, bunten Gasse einen hübschen Einrichtungsladen. Er heißt HARMONIA und ist wirklich entzückend harmonisch. Hier findet ihr Stoffe, Tischwäsche, Kissen und ähnliches für euer schönes Zuhause. Der Laden ist in der C./Ntra. Sra. de Bonany, 6. Ich kaufte einen luftigen Pareo und ein Geschirrtuch.

Highlight

Eines meiner Highlights in Sóller ist die hübsche, historische Straßenbahn, die die Stadt mit dem Hafen verbindet und sich in ihrem strahlenden Orange klingelnd ihren Weg über den Plaza Constitución bahnt.

Historische Stadtbahn

Port de Sóller

Wenn ihr einige Zeit in Sóller verbracht habt, empfehle ich euch vielleicht zum Mittag- oder Abendessen in den wunderschönen kleinen Hafen „Port de Sóller“ weiterzufahren. Ihr findet, nur ein paar Fahrminuten entfernt, in einer schönen Bucht eingebettet den hübschen Fischerhafen mit seiner herrlich breiten Promenade, den schaukelnden Booten, den vielen kleinen Restaurants, Cafés und Bars und süßen Geschäften.

In meinen Augen ist es einer der schönsten und verträumtesten Häfen auf Mallorca.

Hafenpromenade

Fotospot

Für ein paar tolle Fotos vom Ort und Hafen empfehle ich euch hinauf zum Museu de la Mar zu steigen. Dort habt ihr auf der einen Seite einen herrlichen Blick auf die steil ins Meer herabfallende Küste und auf der anderen Seite den idyllischen Hafen mit seinen pittoresken Häusern, Restaurants und Läden…einfach wunderschön!

Hübscher Fischer- und Yachthafen

Port Andratx

Für mich darf bei meinem Mallorca Urlaub ein Besuch in Port Andratx – Ort der Schönen & Reichen – nicht fehlen. Ich liebe es von den Fischerbooten begrüßt zu werden, die am Anfang des kleinen Hafens liegen. Selbstverständlich dürfen die hübschen Boote und Yachten nicht fehlen, die gleich danach kommen.

Für mich ist das Besondere an Port Andratx die schöne Promenade mit hübschen, kleinen Boutiquen, coolen Bars und sehr guten Restaurants. Immer mit Blick auf den schönen Yachthafen…einfach traumhaft. Ich gönnte mir ein herrliches frühes Abendessen im miramar de Guiliano. Es gab nach einem erfrischenden Aperol Spritz ein köstliches Vitello Tonnato und als Hauptspeise einen frisch gefangenen gegrillten Wolfsbarsch mit Gemüse & Salzkartoffeln. Herrlich!

Danach spazierte ich noch einige Zeit an der Promenade entlang, bog ein bisschen in die Altstadt ein, nahm auf dem Rückweg noch einen Drink im ROMA und fuhr dann erschöpft, glücklich und tiefenentspannt mit meinem süßen MINI Cabrio wieder zurück ins Hotel.

Hotel & Umgebung

Holidaycheck

Ich hatte meinen Urlaub ja kurzfristig gebucht und mich diesmal für Holidaycheck entschieden. Holidaycheck bat mir einige nette Hotels inkl. Flug zu sehr guten Konditionen. Ich kann Holidaycheck als Buchungsplattform sehr empfehlen. Es hat alles einwandfrei, unkompliziert und professionell geklappt. Auch mit dem gewählten Reiseanbieter LMX International, der leider nicht so gute Bewertungen im Netz hat, war ich top zufrieden – klasse Zimmer, top Shuttleservice vom und zum Flughafen und bei Fragen immer schnell Antwort bekommen.

Iberostar Cristina

Ich entschied mich für das Iberostar Cristina, Carrer de Bartomeu Xamena, s/n, 07610, Illes Balears ein paar Minuten vom Palma Beach entfernt. Das Hotel hält, was es auf seiner Homepage verspricht. Es ist alles hell und sauber – besonders die Zimmer sind top gepflegt, das Frühstücksbuffet sehr umfangreich und das Personal zu jeder Zeit sehr freundlich und professionell. Der Pool ist auch sehr schön & sauber…man kann hier jederzeit herrlich entspannen und es wird sehr auf Hygiene und Einhaltung der Corona-Regeln geachtet!

Strand & Umgebung

Der Palma Beach ist nur wenige Gehminuten entfernt und einfach herrlich. Es ist ein langgezogener schöner, sauberer Strand mit einer breiten Strandpromenade, auf der man wunderbar spazieren, bummeln und Sport treiben kann. Aktuell war Corona bedingt noch nicht so viel los, man hatte unglaublich viel Platz zum genießen, entspannen & erholen.

Bikkini Beach Bar

Als meinen „happy place“ habe ich die „Bikkini Beach Bar“ auserwählt. Ich war jeden Tag hier! Manchmal einfach nur auf einen Drink. Oft auch zum Mittagessen um die köstlichen Bowls und andere mediterranen Speisen zu genießen. Hier stimmt für mich alles 🙂 Gemütliches Ambiente, sehr netter Service, tolle Drinks und mega leckeres Essen. Einfach klasse!

Unternehmungen

Bus

Direkt vor dem Hotel geht der Bus Nr. 25 regelmäßig nach Palma. Ihr zahlt 2,- EUR für die einfache Fahrt und seid in ca. 20 Min. mitten in der Stadt.

Tennis / Fahrrad

Zudem gibt es vor dem Hotel mehrere Tennisplätze. Wenn ich es richtig mitbekommen habe, konnte man im Hotel auch Fahrräder leihen.

Divers – Autoverleih, Arzt, Friseur, Supermarkt

In der Nähe der Bushaltestelle findet ihr mehrere Läden. Es gibt dort eine Autovermietstation, wo ich auch mein Mini Cabrio gemietet hatte – sehr freundlich und unkompliziert. Daneben eine Friseurmeisterin „Jenny“ vom schönen Bodensee. Sie hat mir einmal die Haare sehr schön gewaschen und geföhnt. Kann ich sehr empfehlen. Jenny erzählte dass sie viele Stammkunden aus Deutschland hat. Dann noch einen Fahrrad, E-Roller etc. Verleih, einen deutschen Arzt und einen kleinen Supermarkt, den ich euch bitte zu meiden. Der Supermarkt ist recht schmuddelig, schlecht sortiert und viele Sachen sind abgelaufen oder alt. Geht lieber ein paar Schritte weiter zur Strandpromenade. Dort gibt es rechte Hand einen kleinen SPAR Strandshop / Minimarkt, der deutlich besser sortiert und appetitlicher ist.

So ihr Lieben, dies war ein ausführlicher Bericht meines Kurztrips (1 Woche) nach Mallorca. Ich habe mich wirklich sehr wohl dort gefühlt (auch auf der Hin- und Rückreise). Zu keiner Zeit hatte ich Sorgen mich zu infizieren oder sonstige Probleme zu bekommen. Das Testen ist easy, kostet halt ein bisschen was und sollte man im Budget mit einkalkulieren. Die Preise Vorort für Essen & Getränke sind vergleichbar mit Deutschland. Ich persönlich reise lieber individuell und habe so auch auf Halbpension o. ä. verzichtet. Trotzdem noch einiges geschlossen war und die Restaurants bereits um 17:00 zu machten (jetzt glücklicherweise nicht mehr), habe ich immer lecker gegessen und musste an keinem Tag hungern 😉

Am liebsten würde ich mich direkt nochmal in den Flieger setzen und wieder nach Mallorca fliegen!

Wenn ihr weitere Tipps braucht und Fragen zu Mallorca habt, meldet euch gerne.

Weitere Reiseberichte mit individuellen Tipps findet ihr in meiner Kategorie „DESTINATIONS“.

Herzliche Grüße

eure Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.